Medaillen

1. Gelnhäuser Taekwondo Club 1968 e.V.

 Am letzten Wochenende im Mai gingen vier Sportler des 1. Gelnhäuser TKD Clubs bei den Austrian Open in Innsbruck an den Start.20180526 Austrian


Sophie Heuschkel war in ihrem Auftaktkampf in der Damenklasse bis 53kg der Kroatin, Dora Maric, unterlegen.
Daniel Heller musste sich in der Kadettenklasse bis 41kg dem späteren Bronzemedaillengewinner, Maarten Lemmens, aus Belgien geschlagen geben.
Noah Chan konnte seinen ersten Kampf in der Kadettenklasse bis 45kg gegen Jan Hypsky aus Tschechien mit 20 zu 14 gewinnen und traf im Viertelfinale auf den Finnen Rasmus Suhola. In einem sehr ausgeglichenen Kampf musste die Entscheidung in der Verlängerungsrunde fallen. Leider gelang keinem der beiden Kontrahenten ein Treffer, so dass die höchste Anzahl an Berührungen der Weste den Ausschlag geben musst. Leider hatte der Finne die Weste ein Mal mehr berührt als Noah und so schied der junge Barbarossastädter unglücklich und knapp aus. Lara Pauli konnte ihren ersten Kampf gegen Klara Polic aus Kroatien knapp mit 12 zu 10 für sich entscheiden. Im anschließenden Viertelfinale dominierte sie gegen Melisa Veladzic aus Österreich mit 10 zu 3 und zog ins Halbfinale ein. Leider konnte Lara in diesem Kampf nicht an ihre guten Vorleistungen anknüpfen und verlor gegen die spätere Siegerin, Kaja Husby Hansen, aus Norwegen. Dennoch konnte sie sich über den Gewinn der Bronzemedaille freuen.
Der mitgereiste Trainer, Hermann Kildau, war mit den Leistungen seiner Schützlinge recht zufrieden.